Sponsors & Supporters

Main &
Premium

zhaw_byline_cmyk-768x903
performance

Eckdaten

100

ELEKTRISCH

Der Rennwagen bezieht seine Energie aus einem HV-Akkumulator, welcher aus insgesamt 710 einzelnen Zellen aufgebaut ist. Daraus ergibt sich eine maximale Spannung von 600 V und eine Energie von 7700 Wattstunden.

70

Kilowatt

Die zwei Radmotoren, welche im Rennwagen verbaut sind, können eine Leistung von 70 kW abgeben und verhelfen zu unglaublichen Fahrleistungen.

100

BESCHLEUNIGUNG 0 - 100 km/h

Dank der enormen Leistungsfähigkeit und des geringen Gewichts des Rennwagens, benötigt er lediglich 3.5 Sekunden um von 0 auf 100 km/h zu Beschleunigen.

30

Rekuperation

Die Radmotoren gewinnen während dem Bremsvorgang Energie zurück. Dies hilft dabei, die Reichweite und Effizienz des Fahrzeuges zu erhöhen.

Planung

Forschung und Entwicklung

Für die Saison 2021/22 ist geplant, einen neuen, optimierten Rennwagen zu fertigen und an drei Rennen in ganz Europa teilzunehmen. In folgenden Bereichen wird unser neuer Rennwagen seinem Vorgänger überlegen sein:

  • Verwendung von zwei Radmotoren mit einer totalen Leistung von 70kW
  • Implementierung eines Torque Vectoring Algorithmus
  • HV-Akkumulator mit 710 Zellen, einer maximalen Spannung von 600 Volt und einer Energie von 7700 Wattstunden
  • Integration eines Data-Logging und Driver Cockpit
  • Gewicht unter 250kg (Reduktion um 20% im Vergleich zum Vorjahr)
  • Optimieren der Aerodynamik durch ein komplettes Aeropaket
  • Komplette Systemintegration der Driverless Komponenten
  • Organisatorische Prozesse überarbeiten, anpassen und verbessern
an den Start

Rennen

Die Formula Student Events sind internationale Konstruktionswettbewerbe, bei welchen Studententeams aus der ganzen Welt mit selbst konstruierten & gefertigten Rennwagen in drei Kategorien (combustion, electric und driverless) gegeneinander antreten. Die Challenge dabei ist, in verschiedenen statischen & dynamischen Disziplinen wie Engineering, Performance, Finanzen oder Ästhetik gegen die Mitbewerber zu bestehen.

 

Zurich UAS Racing konnte in der Saison 2020/21 das erste Mal an einem Rennen teilnehmen. Beim Wettkampf FS Alpe Adria in Kroatien durchlief das Rennauto verschiedene Tests und wurde von Expert:innen inspiziert, welche die gute Arbeit des Teams bestätigten.

 

Das Ziel für die aktuelle Saison ist es, an drei Rennen in Europa teilzunehmen.